Faslamseltern 2020

Eingetragen bei: Allgemein, Presse | 0

Brandbekämpfung und die gleiche Faslamsgruppe verbinden

Thies Eckhoff und Tjark Uhrbach zum Fliegenberger Faslamspaar gewählt

rk/t. „Gemeinsam an der Spritze löschen sie jeden Brand, beim kommenden Faslam gehen sie nun Hand in Hand. Der landwirtschaftliche Beruf hat dann ́ne längere Pause, denn Tjark Uhrbach und Thies Eckhoff sind bereit für die ganz große Fliegenberger Narrensause…“
Faslams-Vorsitzender Simon Nimmerjahn begrüßte auf der ersten Versammlung, kürzlich im Gasthaus von Deyn durchgeführt, diesmal viele Mitglieder, die der kommenden fünften Jahreszeit am Elbdeich entgegenfieberten. Unter den rund 70 Aktiven fanden sich auch viele neue Gesichter ein. Die Wahl der neuen Faslamseltern stand dabei natürlich im Mittelpunkt. Doch auf den Tagesordnungspunkt sechs musste die Narrengemeinde noch ein wenig warten.

Beim Jahresbericht ging der Blick auf den Faslam 2019 zurück. Das strahlende Sonnenwetter bei wolkenlosem Himmel würden sie gern auch für die kommenden Festlichkeiten buchen; beim traditionellen Stiefeltrinken, das zum Abschluss der Veranstaltungen durchgeführt wurde, wären mehr Teilnehmer gewünscht. Nach der Vorschau auf Faslam 2020, bei dem es auf jeden Fall eine ganz neue Fußgruppe geben wird und der Regelung über das Einsammeln der Beiträge stieg die Spannung im Saal. Wer wird das neue Faslamspaar? Faslamsmudder fand sich zuerst und kommt aus einer lang ansässigen Dorffamilie, die komplett auch beim Fliegenberger Faslam im Einsatz ist. Der 20-jährige Tjark Uhrbach steigt in die Narrenrobe. Seit 2010 gehört er dieser Gemeinschaft an, wie schon seine beiden Brüder Jan und Torben einige Jahre zuvor. Das „geerbte Faslamsgen“ von Vater Bernd und Mutter Alexandra haben sie alle im Blut und gemeinsam schmeißen sie auch ihren Gemüseanbaubetrieb. Neben dem Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr Fliegenberg gab der jüngste Uhrbach-Spross als Freizeitaktivitäten die Umgestaltung eines alten Bauwagens an, wo sich seine Faslamsgruppe schon öfters traf. Nach einem kürzlich absolviertem Praktikum in Lettland widmet sich Tjark den Aufgaben im elterlichen Betrieb. Im kommenden Frühjahr geht es dann weiter zur Fachschule. Das erklärte Ziel ist dort der Meisterbrief.

Der ein Jahr ältere Faslamsvadder Thies Eckhoff gehört zur gleichen Wagenbaugruppe wie „Mudder“ und ist seit 2013 in den Reihen der Narren. Auch er ist beruflich in der Landwirtschaft und nach Feierabend bei der Feuerwehr aktiv. Der ausgebildete Industriemechaniker legte nach einem Gesellenjahr noch eine weitere Ausbildung drauf. Derzeit steht die Lehrzeit zum Landmaschinenmechatroniker an.

Die Versammlung schloss mit dem Hinweis auf die Erweiterung der Fanartikel und des Weihnachtsmarktes, der am 22. Dezember auf dem Dorfplatz stattfindet. Die zweite Faslamstagung ist auf den 24. Januar 2020 terminiert. Der Fliegenberger Faslam findet dann vom 14. bis 18. Februar 2020 statt.